Bodenvorbereitung auf Erneuerungen und Bewaldung Bodenvorbereitung auf Erneuerungen und Bewaldung

Walze zur plätzeweisen Bodenbearbeitung WUP

Das Gerät wird an der Dreipunktaufhängung eines Ackerschleppers angebracht und über die Schlepperhydraulik automatisch gesteuert. Die Walze ist für den Einsatz mit Schleppern der Klasse 6 kN oder höher vorgesehen. Die Abmessungen und Wendigkeit des Schleppers können hier die Einsatzmöglichkeit einschränken.

Funktionsweise der Walze: Bei der Fahrt im Bestand wird durch die Walze der Bodenüberzug stellenweise entfernt. Die Frequenz der Arbeitsbewegungen der Walze wird auf zweierlei Weise gesteuert:

·       mechanisch - mittels eines Tastrades, unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit werden ca. 52 x 55 cm große Plätze im Abstand von ca. 70 cm hergestellt,

·       elektronisch – die Walze wird zeitgesteuert, die Platzlänge hängt von der elektrischen Einstellung des Reglers und der Fahrgeschwindigkeit des Schleppers.

 

 

TECHNISCHE DATEN

Parameter

Wert

Typ der Walze

 Walze zum Anbau an die Dreipunktaufhängung eines Schleppers

Länge

 1500 mm

Breite

 1280 mm

Höhe

 680 mm

Diagonale der Walze

 940 mm

Abstand zwischen den einzelnen Plätzen

Steuerung durch Tastrad: ca. 70 cm (zur Änderung des Abstandes muss das Tastrad ausgewechselt werden)

elektronische Steuerung: 70 - 130 cm

Abmessungen der Plätze LxB (durchschnittlich)

 52 x 55 cm

 

Gewicht der Walze

 215 kg

Belastungsgewichte

 4 Stück je 20 kg

Arbeitsgeschwindigkeit

 2 - 5 km/h

Erreichbare Tagesleistung

 9600m (ca. 8000 Plätze)/8 h

  

 

 

DAS FORSTLICHE GÜTEZEICHEN  auf der Internationalen Forstmesse POLESPORT 2004 in Kaunas 

 

 

 

Die EULE von ROGOW auf der Internationalen Forstmesse ROGÓW 2003